Step into

Unternehmenskommunikation für das digitale Zeitalter.

Wir gestalten Unternehmensauftritte, die werthaltig sind und mit Freude gelebt und weitergetragen werden.

Unsere Expertise

Neugierde, Schnelligkeit und Perfektion, das zeichnet uns aus. Und die Begeisterung für digitale Geschäftsmodelle, Menschen und Kommunikation. Corporate Communications, Public Relations, Social Media und digitale Strategien sind daher unsere Leistungsbereiche, in denen wir seit 1998 für klein- und mittelständische Unternehmen (KMU), Start-ups und namhaften international agierenden Unternehmen aus folgenden Geschäftsbereichen erfolgreich tätig sind: AdTech-Industrie, Digitale Medienindustrie - Digitale Werbeindustrie - Digitale Publishingindustrie - Agenturszene - Verlage - IT- Unternehmen. Ein besonderer Schwerpunkt von Talisman liegt zudem in der Betreuung von Design-, Female und Social Entrepreneurship-Themen. Dieser Mix hilft uns jeden Tag, abstrakte Themen wie Digitalisierung und Technologie neu zu denken und mit gesellschaftlichen Werten und Tugenden zu bereichern. 


Neues von Talisman-PR


Webinare, Workshops, Speaker Engagements

Lust auf mehr Insights? Wenn Sie wissen wollen, wie PR wirkt, was Social Media für Brands tun kann und warum eine klassische Pressekampagne die Bemühungen im Content Marketing unterstützt, dann sprechen Sie uns an. Wir veranstalten gemeinsam mit unseren Kunden Workshops, Webinare oder stellen unser Know-how bei Kundenevents in anspruchsvollen Präsentationen vor. Heike Bedrich, Inhaberin von Talisman, spricht regelmäßig zu PR, Social Media oder über digitale Geschäftsmodelle, die nachhaltig unsere Geschäftswelt verändern.

Infos zum Webinar "PR-Tracking leicht gemacht" in Zusammenarbeit mit Brandwatch. 

Vortrag im Rahmen des Kundenevents "Kick it like Brandwatch" von Brandwatch in Berlin. "It's a fab journey - Wohin führt uns Social Media?" 

Vorträge und Diskussionen

Im Herbst 2016 fand die erste SocialConference in München statt. Veranstalter Hakan Han brachte an diesem Tag viele wunderbare und top qualifizierte Referenten und Experten von Unternehmen wie Sixt, Buzzbird, Brandwatch, Coma2, 1-2 Social in München zusammen, um über die vielen Facetten von Social Media zu sprechen. Ich habe mich sehr gefreut, als Teilnehmerin der Podiumsdiskussion den Tag abzuschließen und gemeinsam mit meinen Panelkollegen über die Herausforderungen von Social Media zu sprechen. Für mich war in dieser Panelrunde wichtig, dass ich meine Meinung zur Automatisierung von Social Media mit den Teilnehmern des Kongresses diskutieren konnte. Markenverantwortliche dürfen den User als Menschen nicht aus dem Blick verlieren, denn mit Social Bots und automatisierten Gesprächen sowie Algorithmen, deren Triebkraft man nicht kennt, werden viele Gespräche in die falsche Richtung gelenkt. "Es ist wichtig, auch immer als Gegenpol wirken zu können und Automatisierung ein Gesicht zu geben".

Bitte zahlen!

Bezahlmodelle verändern die Nutzung journalistischer Angebote im Jahr 2018 

Deutsche Medienhäuser beschäftigen sich seit Längerem intensiv mit der Umgestaltung ihrer Abo-Struktur und prüfen neue Bezahlmethoden und -schranken für die Nutzung ihrer Inhalte im Internet. Auch mit dem Inkrafttreten der e-Privacy-Verordnung wird die Beschäftigung mit Abo-Modellen und neuen Opt-in-Allianzen von der Kür zur Pflicht. Die Optionen werden dabei immer vielfältiger, auch weil die Nutzung via Mobile das Lesen von Verlagsinhalten massiv verändert hat und neue Herangehensweisen fordert. Der Beitrag erschien im Digital Publishing Report, Ausgabe 1/2018. Eine Anmeldung für den Newsletter ist erforderlich, s. hier.

Voice-Services in der Verlagswelt

Voice-Service stehen bei vielen deutschen Publishern auf der Agenda, seit Amazons Echo auch hierzulande erhältlich ist. Echo bietet über den Sprachassistenten Alexa vielfältige Sprachanwendungen wie das Abspielen von Musik, das Erstellen von Einkaufslisten, der Ruf nach einem Taxi oder das Steuern der Rollläden und der Heizung, sofern diese über das hauseigene WLAN-Netz anzusteuern sind. Über Alexa können aber auch Publisher ihre Verlagsinhalte audiovisuell verbreiten, und das sogar ziemlich elegant. Aufgrund der vielfältigen Anwendungen, sollen daher laut dem Marktforschungsinstitut Gartner bereits 30% aller Device-Interaktionen bis zum Jahr 2020 Voice-basiert sein. Weiterlesen im Digital Publishing Report.

Gib alles auf die Ohren: Podcasts im Aufwind

Als im Jahr 2005 das Wort „Podcast“ ins Oxford Dictionary of English aufgenommen wurde und anschließend aufgrund des phänomenalen Aufstiegs auch noch zum Wort des Jahres 2005 gewählt wurde, schien es, als wenn sich niemand dem Siegeszug der Podcasts in den Weg stellen könnte. Aber weit gefehlt: Podcasts verfügten zwar über eine bedeutsame Reichweite und sie wurden auch in Deutschland als Trend hochgejubelt, doch irgendwann verlor man die kleinen Audio-Broadcasting Shows aus den Augen. Doch Podcasts erleben heute ein Revival! Im Gastbeitrag "Gib alles auf die Ohren" - erschienen auf Digital Publishing Report gehe ich hierzu näher ein: Link

Interviews, Kommentare und Meinungen

Heike Bedrich im Interview mit Netzwirtschaft.net 

Wir sollten versuchen ein Gleichgewicht zwischen amerikanischen und deutschen Geschäftsmodellen herzustellen. Ein Land zeichnet sich auch durch seine Eigenständigkeit und durch Unternehmer aus, die den Markt gestalten. Ich finde die Vorstellung furchtbar, dass überall auf der Welt die gleichen Anbieter den Markt gestalten. Daher sollten junge Unternehmen, Start-ups und Gründer in Deutschland noch weitaus stärker gefördert werden, als wir es bisher tun.


Kunden-News

Erfolgreich gestartet: Das Self-Service Business von Taboola erzielt im ersten Jahr eine Run Rate von knapp 100 Millionen US-Dollar

New York, 18. Januar 2018 - Taboola, die führende Discovery-Plattform, startete im 4. Quartal 2016 ein neues Angebot für werbetreibende Unternehmen: ein globales Self-Service-Business, das in nur einem Jahr eine Run Rate - ein hochgerechnetes Jahresergebnis - von knapp 100 Millionen US-Dollar erwirtschaftete. Die Self-Service-Plattform bietet Marketingverantwortlichen auf der ganzen Welt einen einfachen Zugang zu einer Milliarde Konsumenten, die sich im Open Web auf den Partner-Publisher-Seiten von Taboola informieren. Pressemitteilung zum Download

The Brand Visibility Report: McDonald’s ist die am häufigsten abgebildete Marke auf Twitter und Instagram 

Berlin, 11. Januar 2018 — Brandwatcheine weltweit führende Unternehmensgruppe für Social Intelligence, führte mit seiner Best-in-Breed Bilderkennungstechnologie Image Insights eine umfassende Analyse zur Sichtbarkeit von Markenlogos auf Twitter und Instagram durch. Für die Analyse wurden 100 Millionen Fotos durchsucht, um herauszufinden, welche Logos am häufigsten im Social Web auftauchen. Mit durchschnittlich 889.710 Fotos pro Monat wird das Logo von McDonald’s am meisten in Fotos auf Twitter und Instagram abgebildet. Dies bedeutet, dass 21 neue Bilder pro Minute oder je ein neues Bild jede dritte Sekunde mit dem Logo von McDonald’s auf den Social-Media-Plattformen zu sehen ist. Eines der sichtbarsten Fotos mit einem Logo von McDonald’s erzielte zum Zeitpunkt der Erhebung 931 Mentions und wurde von 625.777 Followern angesehen. PM zum Download

Taboola startet ‚Taboola Trends’ für kreative Köpfe und Performance Marketeers

London, 28. November 2017 – Andere Länder, andere Sitten – Kulturen, Sprachen, Branchen und Plattformen spielen bei jeder Analyse eine Rolle. Hinzu kommt, dass sich das Open Web ständig ändert. Werbetreibende und Marketingverantwortliche müssen daher immer ‚Up-to-date’ bleiben und die neuesten Trends im Web im Blick behalten.

 Daher analysiert die weltweit  führende Discovery-Plattform Taboola ab sofort auf der Grundlage von 75 Millionen Klicks und über 50 Milliarden Impression aktuelle Trends im Netz, die Insights zum Verhalten der Nutzer liefert und kreative Ansätze für die Gestaltung nativer Kampagnen bietet. Pressemitteilung zum Download

Sourcepoint startet mit AltPay einen Bezahldienst als Alternative zu Werbung

Leser digitaler Inhalte erhalten über die Payment-Lösung AltPay eine einfache, flexible und reibungslose Bezahlmethode, um Premium Publisher für die Bereitstellung von Inhalten zu vergüten, wenn sie diese werbefrei nutzen möchten.

Sourcepoint stellt seine Payment-Lösung AltPayTM vor, über die Publisher ihren Lesern eine simple Option für die Vergütung von Verlagsinhalten über eine direkte Bezahlung bereitstellen können. AltPay ist in Sourcepoints Messaging-Plattform Dialogue integriert, die einen Dialog mit Lesern ermöglicht und einen fairen und transparenten Wertausgleich etabliert. Pressemitteilung vom 14. Juni zum Download

Sourcepoints Technologie Dialogue™  wird mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacyseal EU ausgezeichnet

Sourcepoint, Anbieter der ersten Content Compensation Platform für Premium Publisher, wurde von der ePrivacy GmbH mit dem ePrivacyseal EU für seine Technologieentwicklung ausgezeichnet. Das Gütesiegel ePrivacyseal EU wurde nach einer gründlichen technischen und rechtlichen Bewertung an Sourcepoint verliehen, um deren strikte Einhaltung der EU-Datenschutzbestimmungen anzuerkennen. Sourcepoints Lösung Dialogue™ stellt Premium Publishern ein Toolkit zur Verfügung, mit dem sie einen offenen, ausgewogenen und transparenten Dialog mit ihren Verbrauchern führen können. Die Entwicklung des Toolkits unterliegt dem Gedanken eines “Privacy first” und es ermöglicht Verlagen individuelle Nachrichten zu Kompensationsalternativen zu gestalten. Über die Messaging-Lösung können Publisher mit ihrer Zielgruppe in direkten Kontakt kommen; User erhalten die Kontrolle über ihre Browser-Einstellung und es wird ein Opt-in für Vergütungsalternativen gefördert.  

Pressemitteilung vom 27.4.2017 zum Download