News

Brandwatch CX-Report: 

Brandwatch widmet sich in seinem neuen Report der Customer Experiences (CX) in den sozialen Medien, eine riesige Datenquelle mit wertvollen Kundenmeinungen. Für den Report mit dem Titel „Die Marken mit dem besten Kundenerlebnis“ analysierte Brandwatch 10 Millionen Kundengespräche von jeweils 20 Marken aus 11 Branchen. Brandwatch verfolgt mit seiner aktuellen Analyse das Ziel, diejenigen Marken und Branchen zu finden, die das beste Kundenerlebnis bieten. Hierfür wurden die Brands anhand von drei Facetten der Customer Journey verglichen: Emotionen, Wert und Service. Auf der Spitzenposition im Ranking Top 100 landet T-Mobile, das Unternehmen überzeugt in punkto Reaktionszeit, Replies, Service. Die Pressemitteilung vom 20. März 2018 zum Download.

The Brand Visibility Report: McDonald’s ist die am häufigsten abgebildete Marke auf Twitter und Instagram 

Berlin, 11. Januar 2018 — Brandwatcheine weltweit führende Unternehmensgruppe für Social Intelligence, führte mit seiner Best-in-Breed Bilderkennungstechnologie Image Insights eine umfassende Analyse zur Sichtbarkeit von Markenlogos auf Twitter und Instagram durch. Für die Analyse wurden 100 Millionen Fotos durchsucht, um herauszufinden, welche Logos am häufigsten im Social Web auftauchen. Mit durchschnittlich 889.710 Fotos pro Monat wird das Logo von McDonald’s am meisten in Fotos auf Twitter und Instagram abgebildet. Dies bedeutet, dass 21 neue Bilder pro Minute oder je ein neues Bild jede dritte Sekunde mit dem Logo von McDonald’s auf den Social-Media-Plattformen zu sehen ist. Eines der sichtbarsten Fotos mit einem Logo von McDonald’s erzielte zum Zeitpunkt der Erhebung 931 Mentions und wurde von 625.777 Followern angesehen. PM zum Download

Taboola startet ‚Taboola Trends’ für kreative Köpfe und Performance Marketeers

London, 28. November 2017 – Andere Länder, andere Sitten – Kulturen, Sprachen, Branchen und Plattformen spielen bei jeder Analyse eine Rolle. Hinzu kommt, dass sich das Open Web ständig ändert. Werbetreibende und Marketingverantwortliche müssen daher immer ‚Up-to-date’ bleiben und die neuesten Trends im Web im Blick behalten.

 Daher analysiert die weltweit  führende Discovery-Plattform Taboola ab sofort auf der Grundlage von 75 Millionen Klicks und über 50 Milliarden Impression aktuelle Trends im Netz, die Insights zum Verhalten der Nutzer liefert und kreative Ansätze für die Gestaltung nativer Kampagnen bietet. Pressemitteilung zum Download

Brandwatch integriert die Bilderkennung und –analyse in seine Plattform

Brandwatch erweitert seine Listening- und Analyse-Plattform Brandwatch Analytics mit einer leistungsstarken Technologie für die Bilderkennung und –auswertung. Die Bilderkennungstechnologie identifiziert dabei selbst schwierig erkennbare Logos, wie zum Beispiel den Swoosh vom Schuh- und Sportartikelhersteller Nike, auch wenn diese auf T-Shirts oder auf Plakaten abgedruckt sind, in Tattoos verwendet werden oder ohne zusätzlichen Begleittext abgebildet sind. Pressemitteilung vom 29. Juni 2017 zum Download.

See you @dmexco 2017

Talisman wird am 13. und 14. September 2017 auf der internationalen Digitalmesse dmexco in Köln mit folgenden Kunden vertreten sein: Brandwatch, Halle 8, Stand A030, Taboola, Halle 6, Stand A051, The Trade Desk, Halle 6, Stand E040, und Sourcepoint. Zu den Themen in diesem Jahr zählen Native Advertising, Programmatik Advertising, Social Listening und Adblocking. Einen Überblick zu den Themen unserer Kunden finden Sie in den Pressemitteilungen von Brandwatch, Taboola und The Trade Desk. Die wichtigsten Höhepunkte werden sein:

Eine Panel-Diskussion mit dem Titel "Culture Shock – Dark Net, Fake News, Chatbots and our future communication“ am Mittwoch, 13.9.2017 von 13.20 bis 13.55 Uhr in der Experience Hall mit Will McInnes, CMO Brandwatch, Adam Singolda, CEO Taboola, Jamie Angus, Deputy Director, BBC World Service Group & Editorial Director of BBC Global News, Daryl Lee, Global Chief Executive Officer of UM at McCann Worldwide. Moderation: Cherno Jobatey

Getting the big picture – Der Mehrwert von Visual Listening“  am Mittwoch, 13.9.2017 von 13.00 – 14.15 Uhr im Work Lab 2 mit Christian Engelland, Senior Sales Executive, Brandwatch Berlin und Silke Wieland, Communications, Digital Communications Analytics & Insights von Siemens. 

VIZIA 2 Brandwatch präsentiert seine visuelle Monitoring-Plattform VIZIA 2 im Pressecenter und im Boulevard. In Echtzeit können Social Media Postings zur #dmexco von den Besuchern über VIZIA 2 entdeckt und verortet werden.

Seminar: “WTF is Video Discovery” am 13.9.2017 von 10 bis 10.45 Uhr, Seminar Room 6 mit Tatjana Biallas, Media Sales DACH

Das Panel „Where is the Power of Monetization“ mit Ben Barokas von Sourcepoint, Robert Bradley, CNN und Peter Würtenberger, Axel Springer findet am  am Donnerstag, 10.40 in der Debate Hall statt. Zudem wird es ein deutschsprachiges Adblocking Seminar geben – organisiert von Oliver von Wersch – mit Vertretern von G&J, Bild, Springer, Süddeutsche Zeitung und Sourcepoint. In diesem Panel werden verschiedene Maßnahmen im Kampf gegen Adblocker vorgestellt. Slot: Seminar8 (11-11.45 Uhr am Donnerstag).

The Digital Advertising Supply Chain Revolution“ wird am Donnerstag, den 14.9.2017 von 15.40 bis 16.15 Uhr in der Debate Hall, Halle 6 mit den Teilnehmern Andrew Casale, CEO IndexExchange, Nick Hugh, Telegraph Media Group und Jeff Green, CEO The Trade Desk, stattfinden.

The Trade Desk wird im Seminar3: „Transparency isn't a feature - it's an attitude“ mit Sacha Berlik, Managing Director EMEA, am Donnerstag, den 14.9.2017 von 12.00-12.45 Uhr auf die Herausforderungen im Mediaeinkauf eingehen. 

 

 

Sourcepoint startet mit AltPay einen Bezahldienst als Alternative zu Werbung

Leser digitaler Inhalte erhalten über die Payment-Lösung AltPay eine einfache, flexible und reibungslose Bezahlmethode, um Premium Publisher für die Bereitstellung von Inhalten zu vergüten, wenn sie diese werbefrei nutzen möchten.

Sourcepoint stellt seine Payment-Lösung AltPayTM vor, über die Publisher ihren Lesern eine simple Option für die Vergütung von Verlagsinhalten über eine direkte Bezahlung bereitstellen können. AltPay ist in Sourcepoints Messaging-Plattform Dialogue integriert, die einen Dialog mit Lesern ermöglicht und einen fairen und transparenten Wertausgleich etabliert. Pressemitteilung vom 14. Juni zum Download

Brandwatch & Somtypes präsentieren den „B2B Social Media Report 2016“: Konzerne auf den Spitzenpositionen

- Im aktuellen Ranking verlieren Mittelständler den Anschluss zu den Bestplatzierten

Brandwatch präsentiert in Zusammenarbeit mit Volker Davids, Mitgründer der Somtypes UG, ein Berliner Beratungsunternehmen für Social Media Monitoring, zum vierten Mal in Folge einen umfassenden Report zur Social-Media-Nutzung führender B2B-Unternehmen in Deutschland. In die Analyse wurden öffentliche Daten zur Nutzung von Social-Media-Kanälen wie Twitter, Facebook und Instagram sowie Newsseiten, Foren und Blogs einbezogen, die im Jahr 2016 über Brandwatch ermittelt wurden. Pressemitteilung vom 23. Mai 2017 zum Download.

Brandwatch und Twitter verkünden strategische Partnerschaft zur Nutzung von Social Data

 Brandwatch und Twitter arbeiten zukünftig noch enger zusammen. Die Unternehmen erweitern hierfür ihre strategische Partnerschaft im Bereich der Social Data-Nutzung. Die Partnerschaft beinhaltet einen ausgedehnten Zugang zu Twitter-Datenstreams, exklusiven Social Intelligence-Produkten und die Entwicklung neuer Anwendungsbereiche für die Datenwissenschaft. Die Produktteams von Brandwatch und Twitter werden künftig noch enger zusammenarbeiten, um bedeutsame Innovationen für die Social Data-Nutzung auf den Markt zu bringen.

Pressemitteilung vom 27. April 2017 zum Download

Über Lidl wird online am häufigsten gesprochen

 In einem gemeinsamen Projekt untersuchten SEMrush und Brandwatch Search- und Social Media-Daten zu deutschen Supermärkten und Discountern

Das Internet hat die Welt des Einkaufens revolutioniert. Immer mehr Verbraucher führen ihre Einkäufe online durch und wird offline eingekauft, gehen trotzdem viele online, um vorab Informationen einzuholen. Für welche Informationen interessieren sich die Verbraucher? Wie präsentieren sich die Supermärkte online, welche Inhalte teilen sie und wie werden sie von der Community aufgegriffen? Die Ergebnisse gibt es in der Pressemitteilung vom 29. März 2017

 

 

The Trade Desk erweitert sein Angebot für Native Advertising mit Native Video und weiteren Native Display-Angeboten

 The Trade Desk, Inc. (NASDAQ: TTD) baut sein Angebot für Native Advertising mit Video und weiterem Display-Inventar aus. Über die verbesserte Einbindung von Sharethrough und TripleLift können Kunden von The Trade Desk nun auch Native Video zu ihren Mediaplänen hinzufügen sowie über die Plattform ausführen und optimieren. Zudem erweitert The Trade Desk sein Angebot an Native Display-Inventar mit Ligatus, um Native auf globaler Ebene zu stärken. Pressemitteilung vom 16. März 2017 zum Download 

Sourcepoints Technologie Dialogue™  wird mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacyseal EU ausgezeichnet

Sourcepoint, Anbieter der ersten Content Compensation Platform für Premium Publisher, wurde von der ePrivacy GmbH mit dem ePrivacyseal EU für seine Technologieentwicklung ausgezeichnet. Das Gütesiegel ePrivacyseal EU wurde nach einer gründlichen technischen und rechtlichen Bewertung an Sourcepoint verliehen, um deren strikte Einhaltung der EU-Datenschutzbestimmungen anzuerkennen. Sourcepoints Lösung Dialogue™ stellt Premium Publishern ein Toolkit zur Verfügung, mit dem sie einen offenen, ausgewogenen und transparenten Dialog mit ihren Verbrauchern führen können. Die Entwicklung des Toolkits unterliegt dem Gedanken eines “Privacy first” und es ermöglicht Verlagen individuelle Nachrichten zu Kompensationsalternativen zu gestalten. Über die Messaging-Lösung können Publisher mit ihrer Zielgruppe in direkten Kontakt kommen; User erhalten die Kontrolle über ihre Browser-Einstellung und es wird ein Opt-in für Vergütungsalternativen gefördert.  

Pressemitteilung vom 27.4.2017 zum Download

Sourcepoint schließt Series-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 16 Millionen US-Dollar ab

Die zweite Finanzierungsrunde für das in den USA und Europa ansässige Unternehmen wird von Northzone angeführt. General Partner Pär-Jörgen Pärson tritt dem Board of Directors bei.

Sourcepoint, die erste Content Compensation Platform für Premium Digital Publishers, hat seine Series-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 16 Millionen US-Dollar erfolgreich abgeschlossen. Neben dem neuen Investor Northzone, der die zweite Finanzierungsrunde anführt, sind die bestehenden Investoren Spark Capital, Foundry Group, Accel Partners und Greycroft Partners an der Finanzierungsrunde beteiligt. Seit Gründung im Juni 2015 wurden somit insgesamt 26 Millionen US-Dollar in Sourcepoint investiert. Pressemitteilung vom 25.1.2017

The State of Adblocking - Report Sourcepoint / comScore

The State of Adblocking 

In der Studie "The State of Adblocking" fanden die Analysten von comScore heraus, dass Deutschland eine Hochburg der Adblocker ist. 24 Prozent aller Unique User nutzen einen Adblocker, betroffen von dem Einsatz sind aber 28 Prozent aller Page Views. D.h., die Nutzer von Adblocker sind äußerst aktiv im Netz und surfen mehr als Durchschnitt. Interessant ist auch, dass vor allem Lifestyle-Umgebungen von Adblockern betroffen sind und mehr als 30 Prozent der Publisherangebote, die zu den Top100 laut comScore zählen, eine Adblockrate über 30 Prozent zu verkraften haben. Publisher und Adblocknutzer müssen aber vom Konfrontationskurs abkommen, meint Thomas Mendrina. Das Interview mit dem Kress Report gibt es hier in Auszügen online zu finden. Link 

The State of Corporate Social Media - Eine Analyse

Im Vorfeld des Corporate Social Media Summit in New York wird jährlich eine aktuelle Analyse zum Stand von Social Media in Unternehmen veröffentlicht, in der einige Aussagen zum Einsatz von Social Media-Netzwerke zu finden sind. In der bereits fünften Ausgabe wird aber auch der aktuelle Stand von Social Media in Unternehmen abgefragt  und ob Social Media denn nun endlich der Durchbruch als anerkannter Kommunikations- / Marketingkanal in den Unternehmen gelingen wird. Laut der Studie bezweifeln dies immer noch die Hälfte der befragten Unternehmen. 50 Prozent aber meinen, dass in Social Media die Marketing-Zukunft liegt und Social Media sich in diesem Jahr zum Höhenflug aufmacht. Weiterlesen auf Digitalstrategie.com 

Gemeinsam für mehr Chancengleichheit in Medienberufen:

MEDIA WOMEN CONNECT 

Zum zweiten Mal in Folge veranstalten acht Frauennetzwerke aus der Medienszene den Aktionstag MEDIA WOMEN CONNECT auf den Medientagen München. Der Thementag wird in diesem Jahr in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung – PlanW – Frauen gestalten Wirtschaft präsentiert. Das im letzten Jahr erfolgreich gestartete Event-Programm, bei dem mehr als 250 Medienfrauen anwesend waren, wird erneut mit einem Netzwerkfrühstück starten, zu dem Sky ab 9.30 Uhr einlädt. Im Anschluss an das Frühstück präsentieren sich die beteiligten Frauennetzwerke mit einem vielfältigen Aktionsprogramm sowie mit dem Panel: „Kommunikation 4.0 – Wie wollen wir künftig im Netz interagieren?” Bei diesem Panel geht es um Vielfalt im Netz, um Qualität, Ethik und Kompetenz in der digitalen Kommunikation, aber auch um Algorithmen, die unser digitales Informations- und Konsumverhalten bestimmen. Pressemitteilung zum Download

Premium Publisher gewinnen die Kontrolle über ihre Inhalte zurück

Sourcepoint befragte 150 Premium Publisher nach den Auswirkungen von Adblocking auf ihr Geschäftsmodell und welche Gegenmaßnahmen in den kommenden drei Jahren zum Einsatz kommen sollen, um das Thema Adblocking zu adressieren. Sourcepoint fand heraus, dass immer mehr Publisher die Kontrolle ihrer Inhalte zurückgewinnen, indem sie verschiedene Maßnahmen anwenden. Publisher nennen verschiedene Optionen wie beispielsweise die Fokussierung auf höherwertige Anzeigen, um die Nutzer besser anzusprechen. Die Mehrheit der Verlage aber befürwortet zusätzlich eine Kombination von den folgenden Maßnahmen:

- Eine technische Umgehung (Circumvention)

- Eine On-Site-Direktansprache (Consumer-Messaging)

- Das Blockieren von Inhalten (Content Blocking)

Das Errichten einer Bezahl-Schranke (Paywall), die dem Adblocker-Nutzer das Bezahlen von Inhalten ermöglicht, wird hingegen nur von einem Drittel der befragten Verlage in Deutschland als geeignete Maßnahme genannt.

Weitere Ergebnisse zu dieser Umfrage entnehmen Sie unserer Pressemitteilung vom 4. Februar 2016 oder lesen Sie hierzu die Berichterstattungen in adzine, Internet World Business, w&v / Lead Digital

 

SWYRL TV - teleschau

SWYRL TV geht an den Start: Die Münchner Teleschau - der mediendienst GmbH - hat mit der neuen Online-Marke SWYRL TV einen unterhaltsamen Programm-Guide und eine Suchmaschine für VoD-Film- und Serienfans entwickelt, der im Dschungel der VoD-Angebote einen Überblick verschafft. Talisman begleitet den Münchner Mediendienstleister bei der Einführung der neuen Online-Marke im Bereich Corporate Wording, Positionierung und Pressearbeit. SWYRL TV steht für "See what you really like!", ein tolles Motto und ein Projekt, das für Aufmerksamkeit im VoD-Markt sorgen wird. Talisman wünscht zum Start alles Gute! Die offizielle Launch-Pressemitteilung vom 23.1.2015 gibt es hier zum Download. Redaktionelle Berichterstattungen gibt es auf Internetworld, W&V online, Kress und im Kontakter, Ausgabe 3/2015. 

FreeWheel veröffentlicht Video Monetization Report „Streaming On all Screens“

Premium Video-Werbung: 60 Prozent der Ad Views werden im US-Markt bereits außerhalb von Desktop- und Laptop-Umgebungen erzielt  

FreeWheel stellte am 10. März 2016 seinen vierteljährlich erscheinenden Report zum Stand der Monetarisierung von Premium Online Video vor. Neben der Entwicklung in Q4/2015 wird auch die Entwicklung des gesamten letzten Jahres aufgezeigt und die Regionen USA und Europa hinsichtlich der Nutzung unterschiedlicher Content-Formate und Endgeräte verglichen.

Ein ungebremstes Wachstum in der Monetarisierung von Premium Online Video wurde im US-Markt festgestellt. Im 4. Quartal 2015 wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 32 Prozent mehr Video Views erzielt und der Anteil an Ad Views konnte um 30 Prozent gesteigert werden. Der Anteil an Long-form On-Demand (20+ Minuten) wie auch Live Content stieg um 56 Prozent bzw. 129 Prozent. Beide Formate gelten als Wachstumstreiber in der Branche.

Die größten Erträge in der Vermarktung wurden außerhalb von Desktop- und Laptop-Umgebungen erzielt. OTT-Geräte und Smartphones spielen bei dieser Entwicklung eine führende Rolle. Der Anteil der Ad Views auf Smartphones stieg innerhalb eines Jahres um 92 Prozent und beträgt nun 19 Prozent. Über OTT-Devices werden bereits 22 Prozent Ad Views erzielt, im Vergleich zum Gesamtjahr 2014 ein Plus von 76 Prozent. 

Die Pressemitteilung mit umfangreichen Ergebnissen gibt es hier zum Download.

FreeWheel gewinnt den belgischen Privatsender MEDIALAAN als Neukunde

Der belgische Privatsender MEDIALAAN hat FreeWheel als Partner für die Monetarisierung seiner Digitalangebote ausgewählt. FreeWheel, ein führender Anbieter für Video Ad Management und Monetarisierungslösungen für die Fernsehindustrie und für Premium-Video-Publisher, verstärkt mit dem Kundengewinn seine stetig wachsende Präsenz in Kontinentaleuropa. Die Pressemitteilung vom 25. März 2015 gibt es hier zum Download. Eine Berichterstattung gibt es hierzu im Kontakter Ausgabe 13/15 und online auf OnetoOne

MTGx wählt FreeWheel als Technologiepartner für das digitale Anzeigengeschäft, der paneuropäische Deal vereinbart den Einsatz der Monetisation Rights Management-Lösung (MRM) von FreeWheel bei MTGx. MTGx ist der digitale Arm der Modern Times Group (MTG), eine führende internationale Entertainment Broadcasting Gruppe. Mit FreeWheel wird MTGx seine digitale Monetarisierungsstrategie vorantreiben. Die Pressemitteilung vom 8.10.2014 gibt es hier zum Download. Veröffentlicht wurde die Nachricht als erstes vom Kontakter, in der Ausgabe vom 8.10.2014.

Video Monetization Report Q3/2014 

Der Video Monetization Report von FreeWheel für das Quartal 3/2014 steht zum Download zur Verfügung. Die wichtigsten Erkenntnisse lauten: 

- Im 3. Quartal konnte der digitale TV-Markt erneut ein starkes Wachstum verzeichnet. Die Video Ad Views stiegen um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr an.

- Das Betrachten von Live Video Ad Views stieg um 214 Prozent gegenüber dem Vorjahr an. Das Wachstum wird vor allem durch Sportübertragungen und News-Liveübertragungen angetrieben.

- Der Wert für Authenticated Ad Viewing stieg um 368 Prozent gegenüber dem Vorjahr an und mittlerweile kommen 46 Prozent aller Video Ad Views für Long-form- und Live-Content von registrierten Zuschauern. (Unter Authenticated Viewing versteht man das Betrachten von Inhalten in TV-Umfeldern nach erfolgter Registrierung).

Report zum Download

Thomas Mendrina steigt als General Manager International bei Sourcepoint ein

Sourcepoint, die erste Content Compensation Platform für Premium Publisher, hat Thomas Mendrina zum General Manager International ernannt. Er ergänzt das kürzlich gestartete Führungsteam um Ben Barokas und Brian Kane und dem ehemaligen CTO von Appnexus, Geir Magnusson. Thomas Mendrina wird in Berlin die europäische Zentrale von Sourcepoint aufbauen und von dort aus zuerst die Märkte in der DACH-Region erschließen. Anschließend wird der Eintritt in weitere europäische Märkte durch ein mehrsprachiges, internationales Team vorbereitet. 

Alle wichtigen Informationen zum Personal-Coup gibt es in unserer Personalie zum Download vom 10. September 2015. 

Veröffentlicht wurde die Meldung im Kontakter (Ausgabe 37/2015), auf Onlinemarketing.de, Adzine, wuv, Werbeplanung.at und vielen weiteren Medien. Wir wünschen Thomas Mendrina viel Erfolg und freuen uns sehr, das wir das Team auf dieser spannenden Reise begleiten können. 

Am 22. Oktober 2015 ab 9 Uhr läuten acht Frauennetzwerke aus Deutschlands Medienszene die erste MEDIA WOMEN CONNECT in München ein, zu der sich zahlreiche prominente Sprecherinnen und Protagonistinnen aus der Branche angekündigt haben. Das Programm steht unter dem Motto „Kontroverse – Karriere – Kolleginnen“ und bietet neben inspirierenden Diskussionsrunden mit führenden Medienfrauen auch Coaching, Networking und Unterhaltung pur. Der Aktionstag entstand in Zusammenarbeit mit den Medientagen München, die für die erste MEDIA WOMEN CONNECT ihre Aktionsfläche auf der Messe zur Verfügung stellen. Hier geht's zur Pressemeldung.

In eigener Sache: Talisman unterstützt den Aktionstag ehrenamtlich. Für mehr Chancengleichheit in den Medienberufen. 

Let's go to dmexco 2015

Brandwatch startete die #gobeyond Mission und verbindet in "Best-of-Breed"-Manier ihre Partner über die Aktion #BuildingBridges Pressemitteilung zum Download

Good to know: Work Lab Session am Donnerstag von 13-14.15 Uhr: Build your own Comand Center. 

Sizmek brachte Wahlfreiheit auf die dmexco und stellt die leistungsstarke Open Ad Management-Plattform vor.

Showtime @dmexco! Die Terrmine im Überblick:

Tägliche Produktpräsentationen in Halle 8 / B 041

11 Uhr: Mobile – Mobile Geolocation und Ad Builder für HTML5 Ads mit Tej Rekhi, AVP Mobile

15 Uhr: Programmatic – ‚It’s more than just one decision’ mit Andrew Morsy, AVP Sales & Operations, Programmatic Solutions

Weitere Infos und einen umfassenden Überblick zur Leistungsshow gibt es auf Onlinemarketing.de 

Unser Presseinformation finden Sie hier: Alle Infos zur dmexco

 

The Trade Desk stellte 2015 zum ersten Mal sein Leistungsspektrum auf der dmexco vor. Alle Infos zu den Top-Themen finden Sie hier: Download dmexco Facts

Im Mittelpunkt von The Trade Desk stand das Thema Advanced TV. Hierzu findet am 16.9. um 17 Uhr ein Seminar mit Jeff Green statt. Advanced TV-The Future of Programmatic in your Living Room

Brandwatch launcht Audiences: Ein neues Produkt für das Influencer Marketing und Community Management

Brandwatch gibt den Start von Brandwatch Audiences bekannt. Brandwatch Audiences ist ein fortschrittliches neues Produkt zur Publikumsanalyse, das von PeerIndex, einer der größten unabhängigen Influencer-Datenbanken seiner Art angetrieben wird.

Mit Audiences können in Echtzeit Erkenntnisse über die Influencer-Basis aufgedeckt werden, die bei der Planung von höchst zielgruppengenauen Social Media-Kampagnen helfen. Kunden von Brandwatch sind mit dem neuen Produkt in der Lage, Chancen für das Echtzeit-Marketing gezielt zu identifizieren. Sie können zudem kundenspezifische Publikumsgruppen von Grund auf neu entwickeln, die Influencer daraus identifizieren und öffentlich zugängliche Inhalte dieser Gruppen in Sekundenschnelle einsehen.

Pressemitteilung vom 26.7.2016 zum Download

Hohe Bedeutung für Foren und Ratgeber-Communities im Social Web

Foren und Ratgeber-Communities sind die kaum beachteten Stars in der Social Media-Landschaft. Mit einer neuen Aufklärungskampagne möchte dies Brandwatch ändern und stellt hierfür in Zusammenarbeit mit dem neuen Kooperationspartner gutefrage.net umfassende Informationen in einem Whitepaper und in begleitenden Blogartikeln zur Verfügung. Die Pressemitteilung gibt es hier zum Download

2. Update und Jahresvergleich 2014 - 2015

WIE SICHTBAR SIND DEUTSCHE AGENTUREN IM SOCIAL WEB?

Das zweite Update der Social Media Analyse „Wie sichtbar sind deutsche Agenturen im Social Web“ zeigt diesmal die Entwicklung von führenden Agenturen im Social Web im Jahresvergleich. Serviceplan überholt Jung von Matt, Achtung! legt ebenfalls zu und sichert sich den 3. Platz im Ranking. Besonders interessant ist die Entwicklung der Twitter-Aktivität und die neue Verteilung von Owned vs. Earned. Der „verdiente Buzz“ (Earned Media) konnte durch ein erhöhtes Engagement des Agenturpublikums auf Twitter weiter gesteigert werden. 

Brandwatch präsentierte die Untersuchung passend zur Marketing Convention von w&v, auf deren Agenturranking “Die 50 größten unabhängigen Werbeagenturen” die Social Buzz-Analyse basiert. Link zur Meldung im pdf Format und zur Veröffentlichung auf wuv online

Brandwatch launcht Signals - Automated Intelligence Alerts informieren in Echtzeit über relevante Veränderungen im Social Media-Datenstrom

Das neue Feature nutzt eine innovative Technologie zur Echtzeit-Erkennung relevanter Veränderungen im Social Media-Datenstrom und benachrichtigt PR-, Social Media-Verantwortliche oder Führungskräfte, damit diese schnell fundierte Entscheidungen im Marketing oder bei der Gestaltung von Botschaften treffen können. Signals ist das erste automatisierte Intelligence Alert System dieser Art in der Social Media Monitoring-Branche. Die Meldung vom 26. März zum Download

Brandwatch und whiteboxx veröffentlichen Ergebnisse aus der Untersuchung „Social Media Servicemonitor“: Kunden nutzen und reagieren auf Kundenservice im Social Web

Brandwatch und das Marktforschungs- und Kommunikationsberatungsunternehmen whiteboxx aus Hannover stellen erstmals spannende Ergebnisse aus einer gemeinsamen Langzeituntersuchung zum Kundenservice im Social Web vor. Die unter dem Titel „Social Media Servicemonitor: B2C-Kundenservice im Social Web“ initiierte Analyse wurde im Jahr 2013 gestartet und untersucht das Verhalten von Kunden sowie die wahrgenommene Servicequalität von 80 Top-Marken aus acht Branchen. Der Bundesverband der Digitalen Wirtschaft e.V. (BVDW) hat den Servicemonitor im Rahmen der Social Media Dialogreihe unterstützt. Presseinformation vom 13. Januar 2015 zum Download

 

Wie sichtbar sind deutsche Agenturen im Social Web?

Brandwatch stellt pünktlich zur dmexco seinen aktuellen Branchen-Report vor. Unter dem Titel „Wie sichtbar sind deutsche Agenturen im Social Web?“ bewertet Brandwatch die Social Media-Aktivitäten der größten inhabergeführten deutschen Agenturen (wuv-Ranking) und vergleicht diese mit den Aktivitäten ihrer englischen Kollegen. Die Analyse zeigt, dass deutsche Agenturen Facebook stark nutzen, Twitter hingegen wird im Vergleich hierzu deutlich weniger bedient. Die englischen Agenturen setzen ihren Schwerpunkt in der Kommunikation vor allem auf Twitter, ein guter Kanal für Engagement und eine wichtige Säule im Channel Mix, so Brandwatch. Link zum Download: http://www.brandwatch.com/de/brandwatch-agenturreport-2014/

Die Pressemitteilung gibt es ebenfalls zum Download hier

The Trade Desk integriert Mobile-Data-Exchange adsquare – Pre-Bid-Anreicherung ermöglicht Targeting auf „Mobile Moments“

Die globale Partnerschaft zwischen adsquare, Europa’s führendem, unabhängigem und transparentem Mobile-Data-Exchange, und der US-amerikanischen Multi-Channel-DSP The Trade Desk ermöglicht Werbetreibenden und Agenturen Zugriff auf eine Vielzahl an Premium-Datenanbietern für Mobile-Programmatic-Advertising. Dank der technisch aufwändigen Pre-Bid-Integration, können die Daten über die DSP in Echtzeit für das Targeting genutzt werden. So können Kampagnen nicht nur auf die richtige Zielgruppe, sondern auch auf die aktuelle Nutzungssituation, den sogenannten „Mobile Moment“, ausgesteuert werden.

Pressemitteilung vom 14.6.2016 zum Download

Wie sichtbar sind deutsche Agenturen im Social Web?

Das Update des Social Media Reports zeigt eine spannende Entwicklung bei deutschen Agenturen: Twitter gewinnt, Owned nimmt ab, Earned legt zu. Die Agenturen punkten vor allem mit dem Posten von Fotos in der Twitter-Community. Neu im Report: Die Channel-Analyse der 217 Agenturen aus dem BVDW Internetagentur-Ranking. Das Update zum vielzitierten Branchenreport ist am 15. Dezember 2014 erschienen. Die Pressemitteilung gibt es hier zum Download. Den Report gibt es bei Brandwatch: Download-Link und hier gibt es den Download-Link zur 1. Analyse.

Folgende Medien haben über die Studie berichtet: New Business (Print), w&v, Horizont, PR-Report, PR-Journal und viele weitere. Agenturen wissen nun, dass es wichtig ist, die eigene Sozial Media Präsenz optimal zu managen und viel Wert auf Inhalte zu legen, die die Zielgruppe begeistern und das Engagement weckt. 

Sizmek veröffentlicht Viewability Benchmarks mit einer Analyse der IAB Transaction Principles 2015 - Die Studie validiert die 70 %-Sichtbarkeitsschwelle des IAB für gemessene Impressions und identifiziert die damit in Beziehung stehenden Standards für die Anzeigenerfolgsmessung

Der Report mit dem Titel „Viewability Benchmark – Winter 2015“ wurde von Sizmek Research durchgeführt und hat die Viewability-Daten von über 240 Milliarden gemessenen Impressions aus dem Jahr 2014 untersucht, um Trends in Bezug für die neu definierte Kennzahl für Anzeigenerfolgsmessung zu identifizieren. Die Pressemitteilung vom 2. April gibt es hier zum Download. Der Benchmark Report steht kostenlos unter diesem Link zum Download zur Verfügung. 

Aus den Daten von Sizmek ergeben sich mehrere eindeutige Trends (Auswahl):

· Unter allen gemessenen Impressions waren Anzeigen mit einer Sichtbarkeitsschwelle von mindestens 70 % deutlich erfolgreicher

· Die Sichtbarkeitsraten nehmen zu, da Werbetreibende zunehmend auf interaktive Formate setzen

· HTML5 hat die Sichtbarkeitsraten stärker verbessert als Flash

Sizmek veröffentlicht Ad Builder für HTML5

Das neue Gestaltungstool optimiert die Entwicklung von HTML5-Anzeigen für Desktop- und mobile Plattformen

Sizmek hat die allgemeine Verfügbarkeit des Ad Builder für HTML5 bekanntgegeben. Der Ad Builder ist ein webbasiertes Rich Media-Gestaltungstool, das den Nutzern der Sizmek-Plattform die schnelle Realisierung anspruchsvoller HTML5-Anzeigen für Mobile- und Desktop-Umgebungen bietet. Mit dieser Version eines Ad Builder erweitert Sizmek seine HTML5-Kapazitäten für die Anzeigengestaltung, die ab sofort zusammen mit den preisgekrönten Ad Serving-, Analytics- und Support-Leistungen verfügbar sind. Die Meldung vom 15. Mai 2015 zum Download. Veröffentlicht wurde die Meldung unter anderem in Mobilbranche.de, OnetoOne, adzine. 

Sizmek und Abakus verkünden den Start von Integrated Advanced Attribution

Sizmek Inc. (SZMK), das weltweit tätige Open Ad Management Unternehmen für Werbetreibende, Agenturen und Publisher, kündigt  die Verfügbarkeit einer nahtlos integrierten fortschrittlichen Attributionslösung an, mit denen Marketingverantwortliche stufenweise den tatsächlichen Nutzen aller Mediainvestitionen feststellen können. Aufbauend auf der Attributionstechnologie von Abakus, einem Marketing Attributions- und Optimierungsunternehmen aus Emeryville, Kalifornien, wird die Lösung innerhalb der Sizmek MDX Ad Management-Plattform zur Verfügung stehen und Marketingverantwortlichen den Zugriff auf ein intuitives Dashboard ermöglichen, das konkrete Empfehlungen für die Mediaoptimierung bietet. Die Meldung vom 20. November 2014 gibt es hier zum Download.

The Trade Desk ist Programmatic-Partner von Spotify

Der Musik Streaming Service Spotify hat die Einführung von Programmatic Audio bekannt gegeben. Mit dem erweiterten Programmatic-Angebot können werbetreibende Unternehmen Video-, Display- und Audio-Formate in Echtzeit buchen. Partner von Spotify sind The Trade Desk, Appnexus und Rubicon. 

Berichterstattungen in deutscher Sprache auf adzine, wuv, Horizont und vielen mehr. 

 

 

The Trade Desk

The Trade Desk, DSP-Anbieter aus Kalifornien, war am 8.4.2014 in Berlin zu Gast auf der Adtrader Conference. Jeff Green, CEO von The Trade Desk diskutierte im Panel Cross-Device Audience Targeting & Media-Buying die Herausforderungen für den programmatischen Einkauf. Begleitend hierzu erschien ein Interview mit Jeff auf dem UK-Blog exchangewire. Lukas Fassbender, verantwortlich für das Deutschlandgeschäft fordert in seinem begleitenden Beitrag "Programmatic Buying braucht mehr Mensch", dass Mediaagenturen den Umgang mit Daten nicht nur den Maschinen zu überlassen. Der Mensch muss in den Vordergrund der Handlungen gerückt werden. Talisman unterstützt The Trade Desk seit dem Marktstart im Jahr 2013 im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Eventorganisation. 

 

Sizmek veröffentlicht ein neues Self-Service Rich Media Toolset für die Gestaltung von Social und Mobile Ads 


Mit dem neuen Toolset können Publisher, Werbetreibende und Agenturen plattform- und geräteübergreifende Anzeigen für die Newsfeeds von Facebook, Twitter, Pinterest und Tumblr gestalten. Weitere Infos gibt es in unserer Pressemitteilung zum Download vom 6. November 2014.

Deann Harvey "The Road to Relevance" auf der AMD in München 2014 (Kopie 1)

Patrick Edlefsen steigt bei Sizmek auf

Patrick Edlefsen (37) wird mit sofortiger Wirkung zum neuen Managing Director für die DACH-Region befördert. Patrick Edlefsen war davor als Director Sales und Business Development für Sizmek tätig. Pressemitteilung vom 3. November 2014 zum Download, mehr zum Aufstieg auf wuv und adzine

Omni Präsenz auf allen Kanälen

Sizmek verkündet den Launch von Omnichannel Dynamic Creative Optimization (Omnichannel DCO), einer branchenweit einzigartigen Lösung für die dynamische Werbemittelgestaltung mit Omnichannel-Funktionen. DCO ist in der Ad Management-Plattform MDX von Sizmek integriert und ermöglicht die Erstellung von skalierbaren dynamischen Werbemittelkampagnen für Mobile, Video, Social und Display. Pressemeldung vom 23. Oktober 2014 zum Download oder mehr auf adzine und Internet World Business

Sizmek

Sizmek startet Device Intelligence: Das neue Analysetool ermöglicht die Geräteerkennung in Cookie-freien Geräteumgebungen. Partner von Device Intelligence ist AdTruth. Mehr lesen: Pressemitteilung vom 24. April 2014

Sizmek Technologies GmbH, die deutsche Niederlassung des international tätigen Open Ad Management-Plattformanbieters Sizmek Inc. (NASDAQ:SZMK), setzt gemeinsam mit Heye OMD, München, Akzente bei der Online-Kampagne zur Fußball-WM für McDonald’s. Mehr lesen: Pressemitteilung vom 13. Juni 2014

Sizmek übernimmt Aerify Media. Die Spezialisten für Mobile Tracking und Retargeting stärkt das Leistungsspektrum der Technologieplattform Sizmek MDX. Mehr lesen: Pressemitteilung vom 11. August 2014

FreeWheel gewinnt den belgischen Privatsender MEDIALAAN als Neukunde

Der belgische Privatsender MEDIALAAN hat FreeWheel als Partner für die Monetarisierung seiner Digitalangebote ausgewählt. FreeWheel, ein führender Anbieter für Video Ad Management und Monetarisierungslösungen für die Fernsehindustrie und für Premium-Video-Publisher, verstärkt mit dem Kundengewinn seine stetig wachsende Präsenz in Kontinentaleuropa. Die Pressemitteilung vom 25. März 2015 gibt es hier zum Download. Eine Berichterstattung gibt es hierzu im Kontakter Ausgabe 13/15 und online auf OnetoOne

Sizmek veröffentlicht Benchmark Report für die Luxusgüterbranche

In der Studie wird die Kampagnenperformance von 42 global agierenden Werbetreibenden aus der Luxusgüterindustrie mit den Durchschnittswerten aller Verticals verglichen. Für die Untersuchung wurden Kampagnendaten aus dem Zeitraum Januar bis Juli 2014 verwendet. Der Report wurde international am 8. Oktober veröffentlicht und steht auch in deutscher Sprache zur Verfügung. 

Pressemitteilung zum Download

Report zum Download

FreeWheel @Medientage München 2014: FreeWheel präsentiert auf den Medientagen 2014 in München seine Ad Monetarisierungs- und Managementplattform für Premium TV- und Video Inventar. Ein weiteres Highlight: FreeWheel's CEO Doug Knopper spricht zum Paradigmenwechsel in der TV-Industrie. See you there! 

The Evolving Digital TV Paradigm: The Future of Converged Television is Now

22. Oktober 2014, 14.30 - 15.00 Uhr, Panel 122

Video Ad Views von globalen TV-Sendern steigen um 30 Prozent 

FreeWheel stellt in seinem aktuellen Branchenbericht „Video Monetization Report Q4/2014“ die Entwicklung der Premium Online-Video-Werbung von TV-Sendern und Premium Video-Publishern für das vierte Quartal 2014 vor. In dem Report sind zudem Aussagen über die Gesamtjahresentwicklung und Zahlen aus Europa enthalten. Der Report steht zum Download zur Verfügung.

Die wichtigsten Zahlen im Überblick:

 - Der Anteil für Live-Viewing wuchs um 297 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das starke Wachstum wurde vor allem durch Sport-Streaming-Angebote und News-Liveübertragungen gefördert. 

- Die Erstausstrahlung von TV-Shows erreichten im 4. Quartal weitaus mehr Zuschauer als noch im Vergleichsquartal des Vorjahrs. FreeWheel begründet dies damit, dass 67 Prozent mehr Digital Video Ad Views für diese Programme erzielt wurden.

· Over-the-Top (OTT) Streaming-Geräte, die vor allem für Long-Form und Live-Programme verwendet werden, überholten erstmals in Q4/2014 Tablets für Online-Video-Anzeigen. OTT-Geräte verzeichneten einen Gesamtanteil von 8 Prozent aller erreichten Video Ad Views. Tablets nur noch 7 Prozent. Smartphones liegen mit 15 Prozent hinter Desktop/Laptop (70 Prozent). In Europa werden derzeit über OTT-Geräte 3 Prozent aller Ad Views erzielt.

Im Video Monetization Report Q4/2014 von FreeWheel stehen weitere Daten für Europa zur Verfügung. Die Analysten von FreeWheel stellten als eines der spannendsten Ergebnisse fest, dass in Europa Long-form Inhalte und Live-Content mit 71 Prozent die meisten Ad Views erzielen, in USA sind es im Vergleich 52 Prozent.

Weitere Informationen gibt es auch in der Pressemitteilung zum Download.

Video Monetization Report Q3/2014 

Der Video Monetization Report von FreeWheel für das Quartal 3/2014 steht zum Download zur Verfügung. Die wichtigsten Erkenntnisse lauten: 

- Im 3. Quartal konnte der digitale TV-Markt erneut ein starkes Wachstum verzeichnet. Die Video Ad Views stiegen um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr an.

- Das Betrachten von Live Video Ad Views stieg um 214 Prozent gegenüber dem Vorjahr an. Das Wachstum wird vor allem durch Sportübertragungen und News-Liveübertragungen angetrieben.

- Der Wert für Authenticated Ad Viewing stieg um 368 Prozent gegenüber dem Vorjahr an und mittlerweile kommen 46 Prozent aller Video Ad Views für Long-form- und Live-Content von registrierten Zuschauern. (Unter Authenticated Viewing versteht man das Betrachten von Inhalten in TV-Umfeldern nach erfolgter Registrierung).

Report zum Download

MTGx wählt FreeWheel als Technologiepartner für das digitale Anzeigengeschäft, der paneuropäische Deal vereinbart den Einsatz der Monetisation Rights Management-Lösung (MRM) von FreeWheel bei MTGx. MTGx ist der digitale Arm der Modern Times Group (MTG), eine führende internationale Entertainment Broadcasting Gruppe. Mit FreeWheel wird MTGx seine digitale Monetarisierungsstrategie vorantreiben. Die Pressemitteilung vom 8.10.2014 gibt es hier zum Download. Veröffentlicht wurde die Nachricht als erstes vom Kontakter, in der Ausgabe vom 8.10.2014.

 

FreeWheel startet in der DACH-Region: Marc Lauriac wird Commercial Director Northern Europe 

FreeWheel, ein führender Anbieter für Video Ad Management und Monetarisierungslösungen für die Fernsehindustrie und für Premium Video-Anbieter, ernennt Marc Lauriac zum Commercial Director, Northern Europe. Marc Lauriac wird ab sofort in dieser Position für das Unternehmenswachstum in der DACH-Region und den Benelux-Ländern verantwortlich sein, sowie die Expansion in den nordischen Staaten vorantreiben. Die von FreeWheel eingeleitete Wachstumsstrategie für Europa startete in UK und wird nun in den Rest Europas fortgesetzt.

Pressemitteilung vom 1. Oktober 2014: Pressemitteilung zum Download

We were here! Dmexco 2014

Bye, bye dmexco 2014, see you in 2015 again! Bereits heute ist klar, dass wir auch in 2015 mit von der Partie sind. Die Messe wird dann vom 16. bis 17. September 2015 in Köln stattfinden. In diesem Jahr war Talisman mit Sizmek, Brandwatch, LiveRail und FreeWheel in Köln. Neben den Kundenterminen gab es ein unglaublich prall gefülltes Konferenzprogramm, sodass einige Wege zwischen Conference Hall, Debate Hall, Seminars und Ständen zurückgelegt werden mussten. Einige Impressionen haben wir in unserer Bildergalerie zusammengefasst. Eine erste Nachlese zum Thema Mobile gibt es auf unserem Blog Digitalstrategie, dem deutschen Part von TheStrategyWeb.